Navigation

Presse-Informationen

Wir wollen, dass Sie informiert sind

RSS-Feed

29.11.2017

Nervenkitzel per App

Implantierter Neurostimulator sorgt für Abhilfe bei chronischen Rückenschmerzen

Chronische Schmerzen gehen meist mit einem starken Leidensdruck und einem massiven Verlust von Lebensqualität einher. Einer 80-jährigen Patientin, die unter heftigen Rückenschmerzen litt, implantierte André Jansing, Bereichsleiter der Neurochirurgischen Abteilung der imland Klinik Eckernförde kürzlich erstmals einen sogenannten subkutanen Neurostimulator. „Wenn selbst hochdosierte und nebenwirkungsreiche Medikamente keine Besserung erzielen, kann bei chronischen Schmerzpatienten ein  moderner  Impulsgeber Abhilfe schaffen“, erklärt der Neurochirurg. Bei diesem Neurostimulator handelt es sich um Elektroden, die direkt unter die Haut gepflanzt werden unddort elektrische Impulse an die Nerven abgeben, um den Schmerz zu lindern. Über eine App auf ihrem Ipod kann die Patientin mit Hilfe des elektrischen Nervenstimulations-Systems die Elektroden unter der Haut steuern und bestimmen, wie stark sie die Nerven reizen. „Die Patientin kommt sehr gut mit dem Neurostimulator zurecht und ich bin froh, dass ich ihr diese Therapiemöglichkeit anbieten konnte“, freut sich Jansing.

Im April dieses Jahres wurde die Möglichkeit elektiver neurochirurgischer Operationen an Wirbelsäule und peripheren Nerven geschaffen. Patienten können nun in Eckernförde Bandscheibenvorfälle sowie Verengungen des Wirbelkanals (Spinalkanalstenosen) behandeln lassen. Rund 50 Eingriffe wurden im letzten halben Jahr vorgenommen. „Ich bin froh, dass wir das Behandlungsspektrum erweitern konnten. So haben die Patienten aus dem Umkreis die Möglichkeit, direkt zu uns in die neurochirurgische Abteilung in Eckernförde zu kommen“, so der Bereichsleiter, der sich auf Eingriffe im Bereich der gesamten Wirbelsäule spezialisiert hat.

Erreichbar ist die Neurochirurgie in Eckernförde über das ok centrum (OP-Centrum Eckernförde) unter der Telefonnummer 04351 882-380. Das Team am Standort Rendsburg kann unter der Telefonnummer 04331 200-4501 sowie über die E-Mail-Adresse neurochirurgie@imland.de kontaktiert werden. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.neurochirurgie-imland.de.


undefined

Angela Grimm
Unternehmenskommunikation

angela.grimm@imland.de

Tel 04331 200-9034
Fax 04331 200-9010

Für Sie erreichbar
Mo - Fr. 08:00 - 13:00 Uhr

 

undefined

Harriet Hielscher
Unternehmenskommunikation

ed.dnalmi//@rehcsleih.teirrah

Tel 04331 200-9032
Fax 04331 200-9010

Für Sie erreichbar
Mo - Do 08:00 - 17:00 Uhr
Fr. 08:00 - 13:00 Uhr

 

Weitere Informationen

Unser Unternehmensleitbild

imland-Flyer

Medizinisches Leistungsspektrum

Förderverein

 

Aktuelle Informationen der gGmbH

RSS-Feed

25.10.2018

Neue Geschäftsführerin verstärkt Management der imland Kliniken

Dr. med. Anke Lasserre wird Medizinische Geschäftsführerin der imland Kliniken
weiterlesen
17.12.2018

imland Klinik Rendsburg: Psychiatrische Familiale Pflege - Gesprächskreise Demenz

Die Klinik für Psychiatrie und Psychosomatik bietet kostenfreie Gesprächskreise für pflegende Angehörige an.
weiterlesen
18.12.2018

imland Klinik Rendsburg – Hebammensprechstunde

Jeden Dienstag von 8:00 - 14:00 Uhr in der gynäkologischen Ambulanz, EG, imland Klinik Rendsburg
weiterlesen
19.12.2018

imland Klinik Rendsburg - Angehörigengruppe Demenz

Angehörige von Menschen mit Demenz stehen der Krankheit oft hilflos und ratlos gegenüber, ihnen fehlen oft die Möglichkeiten sich auszutauschen und Rat zu holen.
weiterlesen
19.12.2018

imland Klinik Rendsburg - Treffpunkt Stillgruppe

Jeden Mittwoch von 09:30 - 11:00 Uhr können sich stillende Mütter mit ihren Kleinen zum Erfahrungsaustausch im Buffetraum der Geburtshilfe im 5. Stock treffen.
weiterlesen
19.12.2018

imland Klinik Rendsburg - Treffpunkt Stillgruppe

Jeden Mittwoch von 09:30 - 11:00 Uhr können sich stillende Mütter mit ihren Kleinen zum Erfahrungsaustausch im Buffetraum der Geburtshilfe im 5. Stock treffen.
weiterlesen

imland Klinik Rendsburg

Lilienstr. 20-28
24768 Rendsburg

Tel. 04331 200-0