Navigation

Radiologie

Behandlungsschwerpunkt Durchleuchtungsuntersuchungen

Durchleuchtungsuntersuchungen des gesamten Magen- und Darmtraktes erfolgen zur Darstellung von Erkrankungen der Speiseröhre (z.B. Schluckstörungen), des Magens (Entzündung, Geschwür), des Dünn- und des Dickdarms (Divertikelerkrankung, Polypen, Tumoren, Entzündungen u.v.a.), insbesondere als Alternative oder Ergänzung zur Magen- und Darmspiegelung. Als besondere Untersuchung bieten wir die Funktionsuntersuchung der Stuhlentleerung bei entsprechenden Funktionsstörungen oder Beschwerden an (Defäkographie).

Im Rahmen der Erkennung von Krampfadererkrankungen und Venenthrombosen wird die Untersuchung der Beinvenen ambulant mit Hilfe eines in die Venen injizierten Röntgenkontrastmittels unter Durchleuchtung durchgeführt (Phlebographie).

Behandlungsspektrum im Überblick

  • Untersuchungen des gesamten Verdauungstraktes (Speiseröhre, Magen, Dünn- und Dickdarm) mit Kontrastmitteln als Alternative zur Magen-Darm-Spiegelung (Endoskopie)
  • Funktionsuntersuchung der Stuhlentleerung (Defäkographie)
  • Durchleuchtungsuntersuchungen sämtlicher Körperregionen
  • Kinematographie
  • Venendarstellung (Phlebographie) zur Untersuchung von Krampfaderleiden der Beine und bei Thromboseverdacht

Dr. Klaus Graeber

Chefarzt
Privatdozent Dr. med. habil. Christian Wissgott
Institut für Diagnostische und Interventionelle
Radiologie/Neuroradiologie

 

Heike Jerzembeck
Chefarztsekretärin

Tel 04331 200-6001
Fax 04331 200-6010
ed.dnalmi//@eigoloidar

 

Weitere Informationen

Unser Unternehmensleitbild

imland-Flyer

Medizinisches Leistungsspektrum

Förderverein

 

Aktuelle Informationen der gGmbH

RSS-Feed


imland Klinik Rendsburg

Lilienstr. 20-28
24768 Rendsburg

Tel. 04331 200-0