Navigation

Geriatrie

Pflegediagnostik und Pflegetherapie

Aufgabe des speziell geschulten Pflegepersonals ist es, die Patienten schrittweise zu einer Selbständigkeit hinzuführen. Das in den Therapieeinheiten Erlernte dient zur Verbesserung der Selbstversorgung im häuslichen Bereich.

Insbesondere zu nennen sind

  • der selbständige Transfer aus dem Bett heraus
  • die Benutzung der Toilette (Toilettentraining)
  • Waschen und Ankleiden

Die enge Abstimmung zwischen Pflege und den übrigen Therapeuten entscheidet ganz wesentlich über den Behandlungserfolg.
Bei anhaltender Pflegebedürftigkeit werden Angehörige, sofern sie dies wünschen, in Pflegetätigkeiten eingewiesen.

Zu den ambulanten Pflegediensten bestehen enge Kontakte. Neben dem schriftlichen Überleitungsbogen werden diese vor Entlassung telefonisch informiert.

 

 


Dr. med. Zita Krasemann

Dr. med. Zita Krasemann
Chefärztin

ed.dnalmi//@eirtaireg

undefined

Christel Larsen
Sekretariat

Tel 04331 200-7301
Fax 04331 200-7310

christel.larsen@imland.de

Weitere Informationen

Unser Unternehmensleitbild

imland-Flyer

Medizinisches Leistungsspektrum

Förderverein

 

Aktuelle Informationen der gGmbH

RSS-Feed

12.09.2019

Spende der Bürgerstiftung an die imland Klinik – Kunstkurse für onkologisch erkrankte Frauen

Dank einer Spende der Bürgerstiftung Region Rendsburg wird es bald bunter in der Frauenklinik des imland Krankenhauses in Rendsburg.
weiterlesen
12.09.2019

1000 Kissen - von Herzen gespendet

Seit 2010 stellen die Frauen des Landfrauenvereines Hüttener Berge Herzkissen für Brustoperierte Frauen her und spenden diese an die imland Klinik in Rendsburg.
weiterlesen

imland Klinik Rendsburg

Lilienstr. 20-28
24768 Rendsburg

Tel. 04331 200-0