Navigation

Termine

Termine

Beratungsangebot für Familien mit Kindern und Jugendlichen in denen ein Elternteil lebensbedrohlich erkrankt sind

 

In Zusammenarbeit mit der imland Klinik bietet der ambulante Kinder-und Jugendhospizdienst Rendsburg-Eckernförde, ab dem 20. Oktober einmal im Monat von 14-16 Uhr in den Räumlichkeiten der Klinik Informationsnachmittage für Familien mit Kindern und Jugendlichen in denen ein Elternteil lebensbedrohlich erkrankt ist, an.

Wenn ein Elternteil schwer erkrankt ist, wird der Alltag erheblich von der Krankheit bestimmt. Normalität und unbeschwertes Miteinander sind kaum mehr aufrecht zu erhalten. Diese Belastungssituation betrifft alle Familienmitglieder. Was bedeutet diese Situation für Kinder und Jugendliche, wie können wir Diese gut begleiten und durch den schweren Alltag bringen? Wie kläre ich mein Kind über die Erkrankung und den eventuellen Ausgang auf, welche Trauerreaktionen können auftreten? All diese Fragen können wir mit betroffenen Familien klären, können sie in dieser Zeit beraten, zu Hause begleiten und entlasten. Angesprochen sind nicht nur Familien in einer palliativen Situation, sondern schon weit davor, ab Diagnosestellung!

Geplante Termine:

Montag, 22.10.2018
Montag, 26.11.2018
Montag, 10.12.2018


Information

Tanja Petersen –onkologische Fachpflegekraft

Telefon:04331-200-9712

tanja.petersen@imland.de

Tanja Engel  -ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst

Telefon: 04331/ 5914977

engel@pln-netz.de


Beratungsangebot für Familien mit Kindern und Jugendlichen in denen ein Elternteil lebensbedrohlich erkrankt ist


Die imland Klinik und der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Rendsburg-Eckernförde bieten ein gemeinsames Beratungsangebot für betroffene Familien an. Die Treffen finden von 14-16 Uhr in der imland Klinik Rendsburg, Lilienstraße 20-28 im Seminarraum der Psychiatrie im Erdgeschoss statt.

Die Beratung richtet sich an Familien mit Kindern und Jugendlichen, in denen ein Elternteil lebensbedrohlich erkrankt ist. Wir können Sie schon ab Diagnosestellung, aber auch in einer palliativen Situation kompetent beraten. Die Erfahrung zeigt, dass die Angehörigen und Betroffene  sich oft rat- und hilflos in ihrer Situation fühlen und häufig nicht wissen, wie sie mit der Erkrankung ihrer Angehörigen und den Kindern und Jugendlichen richtig umgehen können. Hier finden Sie Raum für medizinische Beratung und psychosoziale Entlastungsmöglichkeiten.


Weitere Informationen

Unser Unternehmensleitbild

imland-Flyer

Medizinisches Leistungsspektrum

Förderverein

 

Aktuelle Informationen der gGmbH

RSS-Feed

25.10.2018

Neue Geschäftsführerin verstärkt Management der imland Kliniken

Dr. med. Anke Lasserre wird Medizinische Geschäftsführerin der imland Kliniken
weiterlesen
17.12.2018

imland Klinik Rendsburg: Psychiatrische Familiale Pflege - Gesprächskreise Demenz

Die Klinik für Psychiatrie und Psychosomatik bietet kostenfreie Gesprächskreise für pflegende Angehörige an.
weiterlesen
18.12.2018

imland Klinik Rendsburg – Hebammensprechstunde

Jeden Dienstag von 8:00 - 14:00 Uhr in der gynäkologischen Ambulanz, EG, imland Klinik Rendsburg
weiterlesen
19.12.2018

imland Klinik Rendsburg - Angehörigengruppe Demenz

Angehörige von Menschen mit Demenz stehen der Krankheit oft hilflos und ratlos gegenüber, ihnen fehlen oft die Möglichkeiten sich auszutauschen und Rat zu holen.
weiterlesen
19.12.2018

imland Klinik Rendsburg - Treffpunkt Stillgruppe

Jeden Mittwoch von 09:30 - 11:00 Uhr können sich stillende Mütter mit ihren Kleinen zum Erfahrungsaustausch im Buffetraum der Geburtshilfe im 5. Stock treffen.
weiterlesen
19.12.2018

imland Klinik Rendsburg - Treffpunkt Stillgruppe

Jeden Mittwoch von 09:30 - 11:00 Uhr können sich stillende Mütter mit ihren Kleinen zum Erfahrungsaustausch im Buffetraum der Geburtshilfe im 5. Stock treffen.
weiterlesen

imland Klinik Rendsburg

Lilienstr. 20-28
24768 Rendsburg

Tel. 04331 200-0