Navigation

Unfall- und Wiederherstellungschirurgie

Klinikkoffer - Was sollte ich mitbringen?

In der folgenden Liste sind alle Dinge aufgeführt, die Sie für Ihren Krankenhausbesuch oder -aufenthalt benötigen. Sie soll Ihnen beim Packen helfen. Bitte bedenken Sie, dass Ihnen nur wenig Stauraum zur Verfügung steht und bringen Sie bitte möglichst keine Wertsachen oder größere Geldbeträge mit.

Handys bitte zu Hause lassen, da die Benutzung im Krankenhaus aufgrund möglicher Störungen medizinischer Geräte nicht gestattet ist.

Ich komme zur ambulanten Untersuchung: (ambulante Sprechstunde)

Für die Vorstellung in den Sprechstunden ist eine Überweisung vom Hausarzt oder Facharzt ausreichend. Auch mit einer stationären Einweisung kann die Vorstellung in der Sprechstunde erfolgen.

Die Krankenversicherungskarte wird benötigt.

Bitte bringen Sie unbedingt zur Vermeidung von Doppeluntersuchungen und zur Gewährleistung eines zügigen Ablaufs evtl. vorhandene Vorbefunde (z.B. aktuelle Untersuchungsbefunde von EKG/Labor, Doppler-, Duplexbefunde oder frühere Krankenhausberichte anderer Kliniken), Röntgenbilder, CT-Bilder, MRT und MRA mit.

Ich komme zur stationären Therapie

Ob Sie vor der geplanten Operationen gerinnungshemmende Medikamente absetzen müssen, wird Ihnen bei der ambulanten Voruntersuchung durch den Arzt mitgeteilt.

  • Personalausweis
  • Krankenversicherungskarte (Chipkarte)
  • Einweisungsschein des behandelnden Arztes (nur für privat Versicherte: Kostenübernahmeerklärung Ihrer Versicherung)
  • Vorbefunde, die ihre Behandlung betreffen einschließlich Röntgenbilder
  • Eine Liste aller Medikamente, die Sie zur Zeit einnehmen *
  • Diabetikerausweis / Nothilfepass / Marcumarausweis
    ( Bei Diabetikern: Wenn vorhanden, bringen Sie bitte auch Ihr eigenes Blutzuckermessgerät +Zubehör mit, sowie Medikamente, z.B. Insulin)
  • Patienten- / Betreuungsverfügung, wenn vorhanden
  • Tasche oder Koffer, wenn möglich mit Namensschild
  • Hausschuhe und festes Schuhwerk
  • Hilfsmittel (z.B. Gehstützen, Rollator, Kompressionsstrümpfe), wenn vorhanden
  • Nachtwäsche
  • Bademantel oder bequeme Kleidung
  • Unterwäsche
  • Waschlappen und Handtücher
  • gewohnte Kosmetika zur täglichen Körperpflege, Zahnbürste mit Becher, Zahnpasta, evtl. Zahnprothesepflegemittel
  • Uhr oder Wecker
  • Speziell bei anstehendem Aufenthalt in der Orthopädie / Unfallchirurgie ist es sinnvoll, festes Schuhwerk und eigene Hilfsmittel zum Gehen wie z.B. Unterarm-Gehstützen, Rollator (wenn vorhanden), mitzubringen, damit wir Sie mit diesen Hilfsmitteln weiter krankengymnastisch betreuen können.

Zudem bringen Sie bitte unbedingt zur Vermeidung von Doppeluntersuchungen und zur Gewährleistung eines zügigen Ablaufs evtl. vorhandene Vorbefunde (z.B. aktuelle Untersuchungsbefunde von EKG/Labor, Doppler-, Duplexbefunde oder frühere Krankenhausberichte anderer Kliniken, Röntgenbilder, CT-Bilder, MRT und MRA) mit.

* Auf Grund der Vielzahl können wir nicht alle Medikamente im Krankenhaus immer vorrätig halten. Wir bitten Sie deshalb, Ihre Medikamente zu einem stationären Aufenthalt mitzubringen, damit Sie bis zum Eintreffen der Apothekenbestellung entsprechend versorgt werden können. Selbstverständlich erhalten Sie die aus Ihren Packungen entnommenen Mengen von uns zurück. Es entstehen Ihnen dadurch keinerlei Aufwendungen.

Ich komme zur Nachkontrolle

Für 14 Tage nach stationärem Aufenthalt kann eine sogenannte nachstationäre Therapie erfolgen, zu der keine Überweisung nötig ist.

Die Krankenversicherungskarte wird benötigt.


Dr. Ruecker

Dr. med. Andreas Ruecker
Chefarzt

Lebenslauf Dr. Ruecker

ed.dnalmi//@rekceur.saerdna

 

undefined

Dr. med. Arndt Kosmahl
Leitender Oberarzt

ed.dnalmi//@lhamsok.tdnra

 

 Birgit Serwe

Birgit Serwe
Sekretariat Rendsburg

Tel 04331 200-4001
Fax 04331 200-4010
ed.dnalmi//@drlk.eigrurihcllafnu

Weitere Informationen

Unser Unternehmensleitbild

imland-Flyer

Medizinisches Leistungsspektrum

Förderverein

 

Aktuelle Informationen der gGmbH

RSS-Feed

04.10.2018

Kostenlose Schulung für Angehörige zum Umgang mit Demenz

Der Kurs findet vom 24. Oktober - 28. November 2018 an 5 Terminen à 2,5 Stunden, mittwochs von 15:30 - 18:00 Uhr in der Geriatrie der imland Klinik Rendsburg, Lilienstrasse 20-28, statt. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung per Mail unter ursula.wendt@imland.de oder bei Pflege LebensNah unter Tel. 04331 3387161 (Montag - Freitag von 9 - 16 Uhr) erforderlich.
weiterlesen
22.10.2018

imland Klinik Rendsburg: Psychiatrische Familiale Pflege - Gesprächskreise Demenz

Die Klinik für Psychiatrie und Psychosomatik bietet kostenfreie Gesprächskreise für pflegende Angehörige an.
weiterlesen
22.10.2018

imland Klinik Rendsburg - Familiale Pflege Demenz

Die imland Klinik Rendsburg bietet kostenfreie Pflegekurse Demenz für Angehörige an.
weiterlesen
23.10.2018

imland Klinik Rendsburg - Angehörigengruppe „Depression“

Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat trifft sich eine Angehörigengruppe „Depression".
weiterlesen
23.10.2018

imland Klinik Rendsburg – Hebammensprechstunde

Jeden Dienstag von 8:00 - 14:00 Uhr in der gynäkologischen Ambulanz, EG, imland Klinik Rendsburg
weiterlesen
24.10.2018

imland Klinik Rendsburg - Treffpunkt Stillgruppe

Jeden Mittwoch von 09:30 - 11:00 Uhr können sich stillende Mütter mit ihren Kleinen zum Erfahrungsaustausch im Buffetraum der Geburtshilfe im 5. Stock treffen.
weiterlesen

imland Klinik Rendsburg

Lilienstr. 20-28
24768 Rendsburg

Tel. 04331 200-0