Navigation

Neurologie mit Stroke Unit

Stroke Unit

Wenn Sie meinen, Sie oder Ihr Angehöriger könne die Symptome eines Schlaganfalles haben, zögern Sie NICHT!

Haben Sie keine falsche Scheu.

 

Nicht immer handelt es sich tatsächlich um einen Schlaganfall,
aber wenn es ein Schlaganfall ist,
zählt jede Minute.

Time is brain.

Bei der Stroke Unit der imland Klinik Rendsburg handelt es sich um eine zertifizierte Schlaganfall Spezialstation mit 10 Betten. Die Neurologie in Rendsburg gehört damit zu einem dem der größten Schlaganfall-Zentren in ganz Schleswig-Holstein.

Ausführliche Informationen über unsere Stroke Unit

Besucherinformation Stroke Unit

Wir arbeiten in einem multiprofessionellen, speziell geschulten Team, bestehend aus Neurologen, Internisten, Krankenpflege, Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie. Ziel ist es, dem Patienten so eine rasche, intensive und optimale Diagnostik, Therapie und Betreuung zukommen zu lassen.


Schon vor der Aufnahme auf unsere Stroke Unit erfolgen neben der neurologischen und internistischen Untersuchung diagnostische Maßnahmen, wie die Doppler-/ und Duplexsonographie der hirnversorgenden Arterien, Computertomgraphie (CT) oder Magnetresonanztomographie (MRT).

Durch eine optimierte Logistik ist es uns möglich, sehr zeitnah nach dem Schlaganfallereignis eine so genannte Lysetherapie durchzuführen, bei der eine starke Blutverdünnung innerhalb eines therapeutischen Zeitfensters zu einer raschen Genesung beitragen kann und bleibende Schäden wie Sprachstörungen oder eine Lähmung verhindert werden können.

Je nach Schweregrad  kann noch auf der Stroke Unit mit Schluck- und Sprachtraining durch die Logopädie begonnen werden oder durch Physio- und Ergotherapie Bewegungsabläufe trainiert werden.

Etwaige vorhandene Schluckstörungen können hier durch moderste Untersuchungsverfahren, wie etwa der fiberendologischen Schluckuntersuchung (FEES), früh diagnostiziert und behandelt werden.

Eine rasche Einleitung der weitergehenden diagnostischen Maßnahmen wie Echokardiographie, LZ-EKG, LZ-Blutdruckmessung etc. sowie eine frühe Planung einer etwaigen Rehabilitationsbehandlung können durch eine enge Zusammenarbeit verschiedener medizinischer Disziplinen wie den Kardiologen, Radiologen, Geriatern und unserem Sozialdienst ermöglicht werden.

Die Stroke Unit der imland Klinik Rendsburg befindet sich auf der Station 25, im zweiten Stock.  

 

Im Gegensatz zu anderen Stationen kommen in der Regel Notfälle zur stationären Aufnahme auf unsere Stroke Unit. Bei Fragen zum Thema Schlaganfall können Sie sich trotzdem gerne an uns wenden.

Ihr Team der Stroke Unit


undefined

Dr. med. Ulrich Pulkowski
Chefarzt der Klinik

Tel 04331 200-2901

Neurologische Privatsprechstunde
Tel 04331 200-2901

E-Mail

 

undefined

Julia Schröder
Sekretariat

Tel 04331 200-2901
Fax 04331 200-2910
E-Mail

Weitere Informationen

Unser Unternehmensleitbild

Medizinisches Leistungsspektrum

Förderverein

 

Aktuelle Informationen der GmbH

RSS-Feed

24.08.2017

imland Klinik Rendsburg: Gefäßtraining in der Gefäßsportgruppe imland

Die imland Klinik bietet ab sofort Gefäßtraining in der „Gefäßsportgruppe imland“ für Betroffene der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK) an.
weiterlesen
28.08.2017

imländer sein: 2. Platz im Bundeswettbewerb “Deutscher Personalwirtschaftspreis 2017“

Die Jury hat entschieden: Die imland Kliniken in Kooperation mit MaxQ im Berufsfortbildungswerk Kiel (bfw) - Unternehmen für Bildung - belegen mit ihrem gemeinsamen Projekt “imländer sein“ aus einer Vielzahl an Bewerbern den 2. Platz in der Kategorie Recruitung.
weiterlesen
29.08.2017

imland Pflegeschule: 24 neue Gesundheits- und Krankenpfleger/innen

Der Kurs H-2014 der imland Pflegeschule unter Kursleitung von Bettina Needel hat sein Examen gerade abgeschlossen.
weiterlesen
18.09.2017

Erste Transplantation der Hauptschlagader an der imland Klinik Rendsburg

Ärzte der imland Klinik Rendsburg haben zum ersten Mal eine Gefäßtransplantation vorgenommen und damit einem 67-Jährigen das Leben gerettet. In einer sechsstündigen Operation setzte ein Mediziner-Team unter Leitung von Dr. Markus Siggelkow, Chefarzt der Gefäß und Thorax-Chirurgie an der imland Klinik Rendsburg, dem Rentner eine neue Spenderarterie ein. Eine Prothese der Hauptschlagader, die vor Jahren wegen eines Bauchaortenaneurysmas in Hamburg eingesetzt worden war, hatte sich entzündet. Ohne den Eingriff hätte der Patient voraussichtlich die nächsten Wochen nicht überlebt. Der Eingriff ist hochkompliziert und wird üblicherweise nur an Unikliniken durchgeführt.
weiterlesen
20.09.2017

ERSTE HILFE SCHULUNG AUF OFFENER STRASSE

Anlässlich der „Woche der Wiederbelebung“ vom 18. bis 24.9.2017 initiiert die imland Klinik einen Aktionstag unter dem Motto „Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation“. Am 20.09.2017 informiert imland Klinik in Eckernförde an der Hafenspitze (in der Nähe der Holzbrücke) über Reanimationsmaßnahmen und gibt kostenfreie „Hands-on“-Schulungen. Mit dem Reanimationstraining für Jung und Alt setzt das Krankenhaus ein Zeichen: Reanimation ist einfach. Jeder kann ein Leben retten!
weiterlesen
20.09.2017

imland Klinik Rendsburg - Treffpunkt Stillgruppe

Jeden Mittwoch von 09:30 - 11:00 Uhr können sich stillende Mütter mit ihren Kleinen zum Erfahrungsaustausch im Buffetraum der Geburtshilfe im 5. Stock treffen.
weiterlesen

imland Klinik Rendsburg

Lilienstr. 20-28
24768 Rendsburg

Tel. 04331 200-0