Navigation

Radiologie

Diagnostik und Behandlung von Gefäßerkrankungen

Neben der Diagnostik sämtlicher arterieller und venöser Gefäßregionen mit der digitalen Subtraktionsangiographie (DSA) wird das gesamte Spektrum der Behandlung von Gefäßerkrankungen aller Organregionen mit minimal-invasiven Katheterverfahren angeboten. Dazu stehen zwei DSA-Anlagen zur Verfügung.

Es besteht eine sehr enge Zusammenarbeit mit der Gefäßchirurgischen Klinik, der größten gefäßchirurgischen Abteilung in Schleswig-Holstein.

Die kathetergestützten Verfahren werden in örtlicher Betäubung durchgeführt und sind bis ins hohe Alter sehr gut verträglich. Verengungen oder auch Verschlüsse wichtiger Organschlagadern können in kurzer Zeit schmerzlos und ohne Narben geweitet oder geöffnet werden (PTA, perkutane transluminale Angioplastie). In Einzelfällen wird eine sehr dünne Gefäßstütze (Stent) eingesetzt. Zur Vermeidung von Schlaganfällen setzen wir auch Stents in die Halsschlagadern ein (sogenannte Carotis-PTA).
Die Behandlung der krankhaften Aussackung der Bauchschlagader (Aortenaneurysma) mit Stentprothesen führen wir in geeigneten Fällen gemeinsam mit den Gefäßchirurgen in Vollnarkose durch.


Weiterführende Informationen zu diesem Thema

 

Behandlungsspektrum im Überblick

  • Diagnostik von Schlagadern (Arterien) und Venen aller Organ- und Körperregionen
  • Diagnostik von Krampfadern der Beine
  • Diagnostik von Dialyse-Shunt-Problemen
  • Behandlung von schlecht funktionierenden Dialyse-Shunts
  • Behandlung von Gefäßverengungen und -verschlüssen aller Organ- und Körperregionen
  • Behandlung von Gefäßerweiterungen, z.B. Bauchaortenaneuryma
  • Behandlung akuter Schlaganfälle (bei Verschluss großer Hirnarterien, sog. zerebrale Thrombektomie)

 

 


Dr. Klaus Graeber

Leitender Oberarzt
Dr. med. Klaus Graeber

klaus.graeber@imland.de

 

Heike Jerzembeck
Chefarztsekretärin

Tel 04331 200-6001
Fax 04331 200-6010
ed.dnalmi//@eigoloidar

 

Weitere Informationen

Unser Unternehmensleitbild

imland-Flyer

Medizinisches Leistungsspektrum

Förderverein

 

Aktuelle Informationen der gGmbH

RSS-Feed

04.10.2018

Kostenlose Schulung für Angehörige zum Umgang mit Demenz

Der Kurs findet vom 24. Oktober - 28. November 2018 an 5 Terminen à 2,5 Stunden, mittwochs von 15:30 - 18:00 Uhr in der Geriatrie der imland Klinik Rendsburg, Lilienstrasse 20-28, statt. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung per Mail unter ursula.wendt@imland.de oder bei Pflege LebensNah unter Tel. 04331 3387161 (Montag - Freitag von 9 - 16 Uhr) erforderlich.
weiterlesen
22.10.2018

imland Klinik Rendsburg: Psychiatrische Familiale Pflege - Gesprächskreise Demenz

Die Klinik für Psychiatrie und Psychosomatik bietet kostenfreie Gesprächskreise für pflegende Angehörige an.
weiterlesen
22.10.2018

imland Klinik Rendsburg - Familiale Pflege Demenz

Die imland Klinik Rendsburg bietet kostenfreie Pflegekurse Demenz für Angehörige an.
weiterlesen
23.10.2018

imland Klinik Rendsburg - Angehörigengruppe „Depression“

Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat trifft sich eine Angehörigengruppe „Depression".
weiterlesen
23.10.2018

imland Klinik Rendsburg – Hebammensprechstunde

Jeden Dienstag von 8:00 - 14:00 Uhr in der gynäkologischen Ambulanz, EG, imland Klinik Rendsburg
weiterlesen
24.10.2018

imland Klinik Rendsburg - Treffpunkt Stillgruppe

Jeden Mittwoch von 09:30 - 11:00 Uhr können sich stillende Mütter mit ihren Kleinen zum Erfahrungsaustausch im Buffetraum der Geburtshilfe im 5. Stock treffen.
weiterlesen

imland Klinik Rendsburg

Lilienstr. 20-28
24768 Rendsburg

Tel. 04331 200-0