Navigation

Psychiatrie und Psychosomatik

Psychiatrische Institutsambulanz

 undefined

Nähere Auskünfte und Terminvergabe

Vorstellung bitte mit Überweisung
Sekretariat, Frau Westfeld: Tel: 04331 1295-0
oder über das Sekretariat der Psychiatrie, Frau Förster: Tel: 04331 200-8001 

Ort

Psychiatrische Institutsambulanz
Wrangelstraße 5  (Zugang und Parkplatz sind über die Berliner Straße zu erreichen)
24768 Rendsburg 

undefined

 

Psychiatrische Institutsambulanz

Unsere psychiatrische Institutsambulanz (PIA)  gehört zur Abteilung für Psychiatrie und Psychosomatik der imland Klinik Rendsburg.

Die PIA im Rahmen des regionalen Psychiatriebudgets ergänzt das stationäre Behandlungsangebot für Patienten. Wir behandeln  Patienten, für die wegen der Art, Schwere oder Dauer ihrer Erkrankung eine spezifische ambulante Behandlung durch eine psychiatrische Institutsambulanz indiziert ist im Sinne einer multimodalen Komplexbehandlung. Damit werden Patienten erfasst, die sonst nicht oder nur unzureichend versorgt werden können.

Das Angebot erfüllt dabei insbesondere zwei Aufgaben:

- Nachsorge nach einer stationären Behandlung, insbesondere auch, um Krankenhausaufenthalte zu verkürzen, bzw. weitere Krankenhausaufenthalte zu vermeiden (Unterbrechung des „Drehtüreffektes“)

- Ambulante Behandlung um eine stationäre Aufnahme zu vermeiden, sofern keine andere Behandlung möglich ist (als Krisenintervention), durch die Möglichkeit einer multimodalen intensivierten ambulanten Behandlung

Die PIA kann Patienten nur für eine zeitlich begrenzte Übergangszeit versorgen. Das Ziel ist ein Übergang aus dem Krankenhaussystem in die ambulante Behandlung der psychiatrischen Grundversorgung z.B. bei niedergelassenen Nervenärzten. In der Regel ist die Behandlung deshalb für 1-2 Quartale angedacht, bei stark chronifizierten Patienten kann eine längere Behandlung notwendig sein.

Die Behandlung erfolgt auf Zuweisung. Im Rahmen eines Erstgespräches wird die Aufnahmeindikation geprüft und ggf. das weitere diagnostische und therapeutische Vorgehen festgelegt.

Die Kriterien einer PIA-Behandlung müssen erfüllt sein (Diagnosenspektrum, rezidivierender Verlauf, mehrfache Krankenhausaufenthalte, höherer Schweregrad, Vermeidung einer Krankenhausbehandlung möglich).

Die Behandlung ist nicht möglich, bei einer akuten Eigen- oder Fremdgefärdung.
 

Das therapeutische Team

Zum Team der psychiatrischen Institutsambulanz gehören:

  • Fachärzte/-ärztinnen für Psychiatrie und Psychotherapie
  • Psychologische Psychotherapeuten/-innen
  • Diplom-Sozialpädagogen/-innen
  • Arzthelferinnen
  • Ergotherapeuten/-innen
  • (Fach-) Krankenpflegepersonal

 
Therapiebestandteile

  • psychiatrische und psychologische Diagnostik
  • Informationsvermittlung (Psychoedukation)
  • therapeutische Einzelgespräche (psychologisch und ärztlich)
  • Gruppenangebote (Nachsorgegruppe, Mutter-Kind-Gruppe, Resilienzgruppe, Männergruppe, Gruppe für Patienten mit Zwangsstörungen, Bewegungsangebote)
  • Ggf. Testdiagnostik (Gedächtnissprechstunde)
  • Ergotherapie
  • medikamentöse Behandlung inklusive Kontrolle der wesentlichen Laborparameter und Depotgaben (Depotsprechstunde)
  • Sozialberatung und sozialpädagogische Integrationshilfen

 

Wir sind für Sie da

 undefined

Manfred Zeipert
Oberarzt Facharzt für Psychiatrie und Psychosomatik

undefined  Peter Hoffmann
Oberarzt
Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychosomatik
 undefined Sabine Beyer
Fachärztin für Psychiatrie und Psychosomatik
 undefined Franziska Berndt
Diplom-Psychologin
 undefined Tina Krawetzke-Hünker
Diplom-Psychologin
 undefined Jörg Mekelnburg
Diplom-Psychologe
 undefined J. Meyer
Diplom-Psychologin
 undefined Kerstin Harbs
Arzthelferin
 undefined Susanne Tietgen
Krankenschwester

Dr. med. Anna Christina Schulz-Du Bois

Dr. med.
Anna Christina Schulz-Du Bois

Chefärztin

E-Mail

undefined

Christine Förster
Sekretariat

Tel 04331 200-8001
Fax 04331 200-8010
E-Mail

 

Weitere Informationen

Unser Unternehmensleitbild

Medizinisches Leistungsspektrum

Förderverein

 

Aktuelle Informationen der GmbH

RSS-Feed

11.12.2017

Ausgezeichnete Qualität an den imland Kliniken

In den imland Kliniken Rendsburg und Eckernförde wird größter Wert auf die bestmögliche Behandlung, Versorgung und Sicherheit des Patienten gelegt.
weiterlesen
12.01.2018

Familiale Pflege – Wertvolle Tipps vom Pflegetrainer

Die imland-Klinik bietet kostenlose Beratungs-und Lehrangebote für pflegende Angehörige.
weiterlesen
17.01.2018

imland Klinik Rendsburg - Treffpunkt Stillgruppe

Jeden Mittwoch von 09:30 - 11:00 Uhr können sich stillende Mütter mit ihren Kleinen zum Erfahrungsaustausch im Buffetraum der Geburtshilfe im 5. Stock treffen.
weiterlesen
17.01.2018

COPD - eine Volkskrankheit

"imland im Dialog" - Vortragsreihe an der imland Klinik Rendsburg, Großer Konferenzraum. Beginn der Veranstaltung 17:00 Uhr.
weiterlesen
17.01.2018

imland Klinik Rendsburg - Angehörigengruppe Demenz

Angehörige von Menschen mit Demenz stehen der Krankheit oft hilflos und ratlos gegenüber, ihnen fehlen oft die Möglichkeiten sich auszutauschen und Rat zu holen.
weiterlesen
18.01.2018

imland Klinik Rendsburg - Gesprächsgruppe für Angehörige Abhängigkeitserkrankter

Jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat von 18 Uhr bis 19.30 Uhr im Seminarraum Psychiatrie im Erdgeschoss der Psychiatrie und Psychosomatik.
weiterlesen
18.01.2018

imland Klinik Eckernförde – Stillcafé

Jeden Donnerstag um 10 Uhr treffen wir uns im 4. Stock, Raum 462, der imland Klinik

imland Klinik Rendsburg

Lilienstr. 20-28
24768 Rendsburg

Tel. 04331 200-0