Navigation

Kinder- und Jugendmedizin

Schwerpunkt Kinderchirurgie (CA Dr. med. C. A. Papachrysanthou)

Bei bestimmten Erkrankungen helfen Medikamente und Pflege allein nicht weiter. Das gilt zum Beispiel für die akute Blinddarmentzündung, die im Kindesalter und bei Jugendlichen recht häufig ist und an die man immer denken muß, wenn Bauchschmerzen zur Vorstellung eines Patienten in der Klinik führen.

Oft ist es nicht leicht, die Entscheidung zum Abwarten oder für einen operativen Eingriff zu treffen. Bestimmte Untersuchungen, Laborwerte, Ultraschall und die wiederholte ärztliche Visite helfen dabei, so rasch wie möglich die jeweils richtige Behandlung festzulegen.

Sollte eine Operation dann notwendig werden, kann diese selbstverständlich in unserem Hause durchgeführt werden, ohne daß Ihr Kind auf eine andere Station oder außer Haus verlegt oder transportiert werden muß. Eine ganze Reihe von Erkrankungen wie Leistenbruch, Magenpförtnerkrampf und vieles mehr werden unter der Leitung des im Gebiet der Kinderchirurgie ausgebildeten allgemeinchirurgischen Chefarztes PD Dr. Dittrich operiert. Nach dem Eingriff erfolgt die weitere Betreuung gemeinsam von Chirurgen und Kinderärzten in der Kinderklinik, so dass stets ein kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung steht.

Neben der „klassischen“ Operation mittels eines Schnitts, sind viele – auch umfangreichere – Eingriffe über ein Endoskop („Bauchspiegelung“) möglich. Diese kleinen Wunden heilen in der Regel deutlich schneller und verkürzen die Liegezeit im Krankenhaus, d.h. Ihr Kind ist schneller wieder zuhause.

Und falls, in seltenen Fällen, ein besonders aufwendiger Eingriff notwendig werden sollte, bestehen Kooperationen mit spezialisierten Kinderchirurgen des WKK Heide oder des Universitätsklinikums Kiel, wodurch in jedem Fall rasche und kompetente Hilfe gewährleistet ist.


 


Dr. med. Christos Athanasios Papachrysanthou

Chefarzt der Klinik

ed.dnalmi//@uohtnasyrhcapap.a.c

 

 

Katrin Liebenow
Sekretariat

Tel 04331 200-4301
Fax 04331 200-4310
ed.dnalmi//@drlk.eigrurihcniemeglla

Weitere Informationen

Unser Unternehmensleitbild

imland-Flyer

Medizinisches Leistungsspektrum

Förderverein

 

Aktuelle Informationen der gGmbH

RSS-Feed

04.10.2018

Kostenlose Schulung für Angehörige zum Umgang mit Demenz

Der Kurs findet vom 24. Oktober - 28. November 2018 an 5 Terminen à 2,5 Stunden, mittwochs von 15:30 - 18:00 Uhr in der Geriatrie der imland Klinik Rendsburg, Lilienstrasse 20-28, statt. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung per Mail unter ursula.wendt@imland.de oder bei Pflege LebensNah unter Tel. 04331 3387161 (Montag - Freitag von 9 - 16 Uhr) erforderlich.
weiterlesen
16.10.2018

imland Klinik Rendsburg – Hebammensprechstunde

Jeden Dienstag von 8:00 - 14:00 Uhr in der gynäkologischen Ambulanz, EG, imland Klinik Rendsburg
weiterlesen
17.10.2018

imland Klinik Rendsburg - Angehörigengruppe Demenz

Angehörige von Menschen mit Demenz stehen der Krankheit oft hilflos und ratlos gegenüber, ihnen fehlen oft die Möglichkeiten sich auszutauschen und Rat zu holen.
weiterlesen
17.10.2018

imland Klinik Rendsburg - Treffpunkt Stillgruppe

Jeden Mittwoch von 09:30 - 11:00 Uhr können sich stillende Mütter mit ihren Kleinen zum Erfahrungsaustausch im Buffetraum der Geburtshilfe im 5. Stock treffen.
weiterlesen
18.10.2018

imland Klinik Rendsburg - Gesprächsgruppe für Angehörige Abhängigkeitserkrankter

Jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat von 18 Uhr bis 19.30 Uhr im Seminarraum Psychiatrie im Erdgeschoss der Psychiatrie und Psychosomatik.
weiterlesen

imland Klinik Rendsburg

Lilienstr. 20-28
24768 Rendsburg

Tel. 04331 200-0