Navigation

Neurologie mit Stroke Unit

Informationen für Bewerber

Die neurologische Abteilung der imland Klinik stellt die akutneurologische Versorgung der Region bis an die Eckernförder Bucht sicher und versorgt über 2600 Patienten/ Jahr mit dem gesamten Spektrum neurologischer Akuterkrankungen auf einer zertifizierten 10-Betten-Stroke-Unit und einer angegliederten Normalstation.

Sämtliche neurologische Erkrankungsbilder werden am Hause versorgt, zum Teil in Kooperation mit

  • Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie (Diagnostik, Karotis-PTA mit Stent, mechanische Thrombektomien)
  • Gefäßchirurgische Klinik
  • Neurochirurgische Abteilung
  • Interdisziplinäre Intensivstation 

 

Weiterbildungsbefugnisse des Chefarztes:

  • Neurologie; vollständig
  • Spezielle Schmerztherapie; vollständig
  • Intensivmedizin; vollständig
  • DEGUM II (Ultraschall-Ausbilder)
  • EEG

Eine Rotation in die hiesige Klinik für Psychiatrie ist möglich.

 

Ausbildung:

  • die komplette neurologische Funktionsdiagnostik erlernen Sie in einem Rotationsprinzip an modernsten neuen Geräten in enger Anbindung an die vier Oberärzte und den Chefarzt der Abteilung, entsprechende Zertifikate können erworben werden
  • mindestens 6-monatige Rotation auf die große neue interdisziplinäre Intensivstation
  • Schlaganfallmedizin auf der großen zertifizierten Stroke Unit
  • Bewegungsstörungen im Bereich der Komplexziffer Morbus Parkinson/ Bewegungsstörungen

 

Wir bieten:

Eine engagierte freundliche Abteilung mit einem jungen und flexiblen Team mit  kurzen Entscheidungswegen und innovativen Arbeitsabläufen. Wir können eine fundierte Ausbildung im gesamten Spektrum der Akutneurologie inklusive der intensivmedizinischen Kenntnisse garantieren und haben ein attraktives Dienstprogramm. Die Assistenzärzte werden durch Arzthelferinnen (Blutentnahmen und Verweilkanülen), Assistenzarztsekretärinnen, Sozialdienst und Dokumentations-Assistentinnen von arztfremden Leistungen entlastet, die Entlassung der Patienten erfolgt mit endgültigen Arztbriefen.

Ausländische Bewerber/innen mit C1-Sprachkenntnissen und Berufserlaubnis/ Approbation sind ebenfalls willkommen.

Externe Weiterbildungen und persönliche Schwerpunktbildungen sind gewünscht und werden ausdrücklich gefördert. Ein Kindergartenplatz im benachbarten Kindergarten kann angeboten werden.

Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des TV-Ärzte/ VKA, hinzukommen die im öffentlichen Dienst üblichen sozialen Leistungen.

Wenn Sie ein guter Neurologe werden wollen, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse!

Persönliche Fragen gerne an den Chefarzt der Abteilung, Dr. med. Ulrich Pulkowski unter ulrich.pulkowski@imland.de; Tel. 04331-200-2901.


undefined

Dr. med. Ulrich Pulkowski
Chefarzt der Klinik

Tel 04331 200-2901

Neurologische Privatsprechstunde
Tel 04331 200-2901

E-Mail

 

undefined

Julia Schröder
Sekretariat

Tel 04331 200-2901
Fax 04331 200-2910
E-Mail

Weitere Informationen

Unser Unternehmensleitbild

Medizinisches Leistungsspektrum

Förderverein

 

Aktuelle Informationen der GmbH

RSS-Feed

24.08.2017

imland Klinik Rendsburg: Gefäßtraining in der Gefäßsportgruppe imland

Die imland Klinik bietet ab sofort Gefäßtraining in der „Gefäßsportgruppe imland“ für Betroffene der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK) an.
weiterlesen
28.08.2017

imländer sein: 2. Platz im Bundeswettbewerb “Deutscher Personalwirtschaftspreis 2017“

Die Jury hat entschieden: Die imland Kliniken in Kooperation mit MaxQ im Berufsfortbildungswerk Kiel (bfw) - Unternehmen für Bildung - belegen mit ihrem gemeinsamen Projekt “imländer sein“ aus einer Vielzahl an Bewerbern den 2. Platz in der Kategorie Recruitung.
weiterlesen
29.08.2017

imland Pflegeschule: 24 neue Gesundheits- und Krankenpfleger/innen

Der Kurs H-2014 der imland Pflegeschule unter Kursleitung von Bettina Needel hat sein Examen gerade abgeschlossen.
weiterlesen
18.09.2017

Erste Transplantation der Hauptschlagader an der imland Klinik Rendsburg

Ärzte der imland Klinik Rendsburg haben zum ersten Mal eine Gefäßtransplantation vorgenommen und damit einem 67-Jährigen das Leben gerettet. In einer sechsstündigen Operation setzte ein Mediziner-Team unter Leitung von Dr. Markus Siggelkow, Chefarzt der Gefäß und Thorax-Chirurgie an der imland Klinik Rendsburg, dem Rentner eine neue Spenderarterie ein. Eine Prothese der Hauptschlagader, die vor Jahren wegen eines Bauchaortenaneurysmas in Hamburg eingesetzt worden war, hatte sich entzündet. Ohne den Eingriff hätte der Patient voraussichtlich die nächsten Wochen nicht überlebt. Der Eingriff ist hochkompliziert und wird üblicherweise nur an Unikliniken durchgeführt.
weiterlesen
20.09.2017

ERSTE HILFE SCHULUNG AUF OFFENER STRASSE

Anlässlich der „Woche der Wiederbelebung“ vom 18. bis 24.9.2017 initiiert die imland Klinik einen Aktionstag unter dem Motto „Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation“. Am 20.09.2017 informiert imland Klinik in Eckernförde an der Hafenspitze (in der Nähe der Holzbrücke) über Reanimationsmaßnahmen und gibt kostenfreie „Hands-on“-Schulungen. Mit dem Reanimationstraining für Jung und Alt setzt das Krankenhaus ein Zeichen: Reanimation ist einfach. Jeder kann ein Leben retten!
weiterlesen
20.09.2017

imland Klinik Rendsburg - Treffpunkt Stillgruppe

Jeden Mittwoch von 09:30 - 11:00 Uhr können sich stillende Mütter mit ihren Kleinen zum Erfahrungsaustausch im Buffetraum der Geburtshilfe im 5. Stock treffen.
weiterlesen

imland Klinik Rendsburg

Lilienstr. 20-28
24768 Rendsburg

Tel. 04331 200-0