Navigation

Medizinische Fachbereiche

Eingangsbereich

Schwerpunkt-Krankenhaus der Hochleistungsmedizin in der Mitte Schleswig-Holsteins

Für die Versorgung der Bevölkerung des Landkreises steht ein modernes und leistungsfähiges Schwerpunktkrankenhaus an zwei Standorten mit fast 800 Planbetten zur Verfügung.

Das Einzugsgebiet geht weit über die Grenzen der Stadt Rendsburg und des Kreises Rendsburg- Eckernförde hinaus. Jährlich lassen sich rund 45.000 Patienten sowohl stationär als auch ambulant in insgesamt 15 medizinischen Abteilungen behandeln. Die medizinische Versorgung für insgesamt fast 270.000 Menschen ist eine anspruchsvolle Aufgabe mit großer Verantwortung. Darum setzt die imland GmbH seit jeher auf eine innovative und nach modernsten Gesichtspunkten ausgerichtete Medizin, eine moderne Ausstattung und auf qualifizierte, engagierte und motivierte Mitarbeiter. Rund 2000 Beschäftigte arbeiten für die Gesundheit der Menschen unserer Region.

Als akademisches Lehrkrankenhaus für die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sind die beiden Häuser in Rendsburg und in Eckernförde außerdem fester Bestandteil der ärztlichen Aus- und Weiterbildung. Zudem verfügt das Unternehmen über ein Ausbildungszentrum mit 135 Ausbildungsplätzen für die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenschwestern/ Pfleger.

Die medizinischen Fachbereiche in der Klinik Rendsburg

  • Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Anästhesie und Schmerztherapie
  • Gefäß- und Thoraxchirurgie
  • Gelenkzentrum, Unfallchirurgie und Orthopädie
  • Geriatrie
  • Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Innere Medizin
  • Kinder- und Jugendmedizin
  • Neurochirurgie
  • Neurologie mit Stroke Unit
  • Pathologie
  • Psychiatrie und Psychosomatik
  • Radiologie
  • Strahlentherapie und Nuklearmedizin
  • Unfall- und Wiederherstellungschirurgie
  • Urologie
  • Hals-Nasen-Ohren Heilkunde (Belegabteilung)
  • Augenheilkunde (Belegabteilung)
  • Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie (Belegabteilung)

Die medizinischen Fachbereiche in der Klinik Eckernförde

  • Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Anästhesie und Schmerztherapie
  • Innere Medizin
  • Kinder- und Jugendmedizin (Belegabteilung)
  • Psychiatrie und Psychosomatik (angegliederte Tagesklinik)
  • Unfallchirurgie und Orthopädie
  • Urologie (Belegabteilung)
  • Hals-Nasen-Ohren Heilkunde (Belegabteilung)
  • Augenheilkunde (Belegabteilung)
  • Diagnostische Radiologie (Kooperation mit der Röntgenpraxis am Krankenhaus)
  • Gynäkologie und Geburtshilfe (Belegabteilung)

Petra Struve

Ärztliche Direktorin der
imland Kliniken
Rendsburg und Eckernförde

Tel. 04331 200-9002
Fax 04331 200-9055

E-Mail

Weitere Informationen

Unser Unternehmensleitbild

Medizinisches Leistungsspektrum

Förderverein

 

Aktuelle Informationen der GmbH

RSS-Feed

24.08.2017

imland Klinik Rendsburg: Gefäßtraining in der Gefäßsportgruppe imland

Die imland Klinik bietet ab sofort Gefäßtraining in der „Gefäßsportgruppe imland“ für Betroffene der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK) an.
weiterlesen
28.08.2017

imländer sein: 2. Platz im Bundeswettbewerb “Deutscher Personalwirtschaftspreis 2017“

Die Jury hat entschieden: Die imland Kliniken in Kooperation mit MaxQ im Berufsfortbildungswerk Kiel (bfw) - Unternehmen für Bildung - belegen mit ihrem gemeinsamen Projekt “imländer sein“ aus einer Vielzahl an Bewerbern den 2. Platz in der Kategorie Recruitung.
weiterlesen
29.08.2017

imland Pflegeschule: 24 neue Gesundheits- und Krankenpfleger/innen

Der Kurs H-2014 der imland Pflegeschule unter Kursleitung von Bettina Needel hat sein Examen gerade abgeschlossen.
weiterlesen
18.09.2017

Erste Transplantation der Hauptschlagader an der imland Klinik Rendsburg

Ärzte der imland Klinik Rendsburg haben zum ersten Mal eine Gefäßtransplantation vorgenommen und damit einem 67-Jährigen das Leben gerettet. In einer sechsstündigen Operation setzte ein Mediziner-Team unter Leitung von Dr. Markus Siggelkow, Chefarzt der Gefäß und Thorax-Chirurgie an der imland Klinik Rendsburg, dem Rentner eine neue Spenderarterie ein. Eine Prothese der Hauptschlagader, die vor Jahren wegen eines Bauchaortenaneurysmas in Hamburg eingesetzt worden war, hatte sich entzündet. Ohne den Eingriff hätte der Patient voraussichtlich die nächsten Wochen nicht überlebt. Der Eingriff ist hochkompliziert und wird üblicherweise nur an Unikliniken durchgeführt.
weiterlesen
20.09.2017

ERSTE HILFE SCHULUNG AUF OFFENER STRASSE

Anlässlich der „Woche der Wiederbelebung“ vom 18. bis 24.9.2017 initiiert die imland Klinik einen Aktionstag unter dem Motto „Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation“. Am 20.09.2017 informiert imland Klinik in Eckernförde an der Hafenspitze (in der Nähe der Holzbrücke) über Reanimationsmaßnahmen und gibt kostenfreie „Hands-on“-Schulungen. Mit dem Reanimationstraining für Jung und Alt setzt das Krankenhaus ein Zeichen: Reanimation ist einfach. Jeder kann ein Leben retten!
weiterlesen
20.09.2017

imland Klinik Rendsburg - Treffpunkt Stillgruppe

Jeden Mittwoch von 09:30 - 11:00 Uhr können sich stillende Mütter mit ihren Kleinen zum Erfahrungsaustausch im Buffetraum der Geburtshilfe im 5. Stock treffen.
weiterlesen

imland Klinik Rendsburg

Lilienstr. 20-28
24768 Rendsburg

Tel. 04331 200-0