Navigation

Gynäkologie und Geburtshilfe

Ihre Fragen und Antworten

Hier werden wir zukünftig häufig gestellte Fragen und Antworten zur Untersuchung und Behandlung in der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe für Sie notieren.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns Fragen, fehlende Antworten oder Inhalte, die Sie vermisst haben via E-Mail ed.dnalmi//@eigolokeanyg mitteilen.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.

Ihr Prof. Dr. Oliver Behrens

 

Wie lange bleibe ich in der Klinik?

Nach einer normalen Geburt dürfen Sie nach 6 Stunden die Klinik verlassen (ambulante Geburt). Die meisten Frauen bleiben 2-3 Tage (bis zur U2). Nach einem Kaiserschnitt bleiben Sie 1-2 Tage länger, also 4-5 Tage.

Darf ich meine eigene Hebamme mitbringen?

Nein. Unsere Hebammen sind angestellt und arbeiten im 3-Schicht-System. Es sind immer 2 Hebammen im Dienst, die sich um Sie und ihre Familie während der Stunden im Kreißsaal kümmern.

Wo können wir parken?

Vor dem Haupteingang gibt es ein Rondell, wo Sie für kurze Zeit stehen können. Wenn ihre Frau versorgt wird, wäre es besser, ins 150m entfernte Parkhaus zu fahren. Ihr Parkticket können Sie nach der Geburt an der Information entwerten lassen.

Parkgebührenzettel

Was brauche ich?

Auf der Seite Klinikkoffer haben wir ein paar Sachen für Sie zusammengestellt.

Kann ich mir die Räume vorher anschauen?

Sehr gerne im Rahmen einer individuellen Kreißsaalführung. Unter Tel. 04331 200-5020 rufen Sie an, um zu fragen, ob der Zeitpunkt günstig ist. Leider könnte es passieren, dass Sie es des Öfteren versuchen müssen, da wir keine Führungen machen, sobald Geburten laufen.

Wird mich die Kreißsaal-Hebamme auch zuhause betreuen?

Nein. Auch wenn ein paar Kolleginnen aus dem  Kreißsaal Wochenbettbegleitung anbieten, sind diese erfahrungsgemäß, wie alle anderen Kolleginnen in der Umgebung, über Monate ausgebucht. Bitte kümmern Sie sich also frühzeitig im Vorwege.

Kann mein Partner mit auf Station bleiben?

Auf der Mutter-Kind-Station haben wir 2 gemütlich eingerichtete Familienzimmer. Ihr Partner zahlt 59€ / Nacht (Hotelkosten). Sollten beide Zimmer belegt sein, richten wir ein anderes Zimmer für sie her. Allerdings kann es bei hohen Belegungszahlen auch mal sein, dass wir diesen Service nicht anbieten können.

Muss ich mich zur Geburt anmelden?

Wir freuen uns, wenn wir Sie schon einmal kennengelernt haben. Dazu bieten wir dienstags eine Hebammensprechstunde von 8-14 Uhr an, zu der Sie sich bitte unter Tel.: 04331 200-5020 anmelden. Sollten Sie es nicht vorher schaffen, dürfen Sie auch jederzeit ohne Anmeldung zu uns kommen.

Wie viele Personen dürfen mich begleiten?

Eine Geburt ist ein sehr intimes und manchmal auch anstrengendes Geschehen. Die Unterstützung durch den Partner, die Mutter, die Schwester oder  die beste Freundin ist sehr hilfreich. Allerdings sollte zu viel Unruhe und Tausch vermieden werden. Zwei Begleiter haben sich als praktikabel erwiesen.

Gibt es auf Station Besuchszeiten?

Nein, feste Besuchszeiten gibt es nicht. Vor allem die Väter können den ganzen Tag bei ihrer Frau und ihrem Baby sein. Alle anderen Besucher begrüßen wir lieber in den Nachmittagsstunden, da dann die morgendliche Versorgungsrunde und die Visite beendet sind. Natürlich sollten alle Besucher Rücksicht auf Mutter und Kind nehmen, die sich nach der Geburt erst einmal ausruhen und aneinander gewöhnen müssen. Oft sind die Nächte kurz und die Mütter wollen am Tag Schlaf nachholen. 

Wer ist bei der Geburt anwesend?

Zuerst einmal begleitet Sie die Hebamme. Bei der  Aufnahme wird Sie auch eine Ärztin/Arzt ansehen (Blutentnahme, Ultraschall). Solange die Geburt problemlos verläuft, kümmert sich die Hebamme um sie. Wenn das Baby geboren werden soll, kommt ein Arzt dazu. Natürlich ist auch ihr Partner und / oder eine andere Begleitung bei Ihnen.

Sobald Komplikationen auftreten, wird unsere Kreißsaalärztin und im Notfall ein Oberarzt hinzugezogen.

Sollte ein Kaiserschnitt gemacht werden müssen, werden außer der Hebamme, dem Oberarzt und Kreißsaalärztin, noch ein Narkosearzt und ein  Kinderarzt anwesend sein. Dazu kommt noch weiteres OP-Personal, so dass ca. 7-8 Personen im OP sind. Nachdem der Kinderarzt das Baby angesehen hat, wird es Ihnen im OP wieder auf die Brust gelegt.

Darf mein Mann mit in den OP?

Das hängt davon ab, welches Narkoseverfahren angewendet wird. Wenn eine Teilnarkose gemacht werden kann, darf ihr Mann am Kopfende bei Ihnen sitzen. Sollte dies nicht möglich sein und Sie eine Vollnarkose haben, wartet Ihr Mann im Kreißsaal und wird dann mit zur Erstversorgung des Kindes dazu geholt. Danach hat er die Möglichkeit zum Bonding. Sobald Sie aus dem OP kommen und wach werden, haben Sie dann ausgiebig Gelegenheit zum Bonding und, wenn gewünscht, Stillen.

Wann muss ich losfahren?

Wenn Sie das erste Baby bekommen, kommen Sie bei regelmäßigen Wehen über ein bis 2 Stunden im Abstand von ca. 5 Minuten. Falls Sie sie unsicher fühlen, dürfen Sie auch jederzeit vorher zu uns kommen. Zweitgebärende sollten gerne etwas eher losfahren.

Auch bei Blasensprung oder Blutung (Rettungswagen) sollten sie sofort zu uns kommen.

Darf mein Baby bei Steißlage normal zur Welt kommen?

Beim ersten Baby wird ein Kaiserschnitt empfohlen. Sie sollten sich spätestens in der 34. SSW in der Geburtsplanungssprechstunde (Tel.: 04331 200 5050) vorstellen. Dort wird mit Ihnen besprochen, ob es vielleicht möglich ist, das Kind in die richtige Position zu wenden (äußere Wendung). Falls dies nicht möglich oder von Ihnen nicht gewünscht ist, wird ein Kaiserschnitttermin mit Ihnen vereinbart.

Falls Sie schon einmal komplikationslos geboren haben, werden auch in der Geburtsplanungssprechstunde die Besonderheiten einer vaginalen Geburt bei Steißlage besprochen.


Prof. Dr. Oliver Behrens

Prof. Dr. med. Oliver Behrens

Chefarzt der Klinik

Tel 04331 200-5001
 ed.dnalmi//@eigolokeanyg

Stefanie Dangel 
Ltd. Hebamme

Tel 04331 200-5509
ed.dnalmi//@legnad.einafets 

undefined

Elke Schneider
Sekretariat

Tel 04331 200-5001
Fax 04331 200-5010
ed.dnalmi//@eigolokeanyg

  Zertifikat HBZ

Weitere Informationen

Familienzimmer in der Geburtshilfe 

Komplettangebot

Schwangerschaft - Geburt - Wochenbett

Wege zur guten Bindung 

Aktuelle Informationen der gGmbH

RSS-Feed

16.07.2018

Aktuelle Studie bestätigt die Philosophie des Gelenkzentrums Eckernförde

In einer aktuellen Studie der Bertelsmann Stiftung wird die Entwicklung der Knieendoprothetik zwischen 2013 und 2016 untersucht.
weiterlesen
24.07.2018

imland Klinik Rendsburg - Angehörigengruppe „Depression“

Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat trifft sich eine Angehörigengruppe „Depression".
weiterlesen
24.07.2018

imland Klinik Rendsburg – Hebammensprechstunde

Jeden Dienstag von 8:00 - 14:00 Uhr in der gynäkologischen Ambulanz, EG, imland Klinik Rendsburg
weiterlesen
25.07.2018

imland Klinik Rendsburg - Treffpunkt Stillgruppe

Jeden Mittwoch von 09:30 - 11:00 Uhr können sich stillende Mütter mit ihren Kleinen zum Erfahrungsaustausch im Buffetraum der Geburtshilfe im 5. Stock treffen.
weiterlesen
25.07.2018

imland Klinik Eckernförde – Kreißsaalführung

Treffpunkt: Eingangshalle der imland Klinik Eckernförde, 19 Uhr Schleswiger Straße 114-116, 24340 Eckernförde
weiterlesen

imland Klinik Rendsburg

Lilienstr. 20-28
24768 Rendsburg

Tel. 04331 200-0