Navigation

Geriatrie

Eingangsbereich

Herzlich willkommen in der Geriatrie

Seit dem Beginn geriatrisch-stationärer Behandlungen im Jahre 2001 hat die Zahl der Patienten kontinuierlich zugenommen. Mit der Erweiterung der Räumlichkeiten und dem Neubau der Tagesklinik im September 2008 können wir jetzt neben den 34 stationären weitere 12 Behandlungsplätze in der geriatrischen Tagesklinik vorhalten.

Flyer unserer geriatrischen Tagesklinik

Die Abteilung ist ein interdisziplinäres Zentrum für Geriatrie und Rehabilitation. Durch eine enge strukturierte Zusammenarbeit mit den Kollegen/-inen der anderen Abteilungen im Hause werden Entscheidungen und Therapieoptionen beschleunigt.

Die Geriatrie (Altersheilkunde) befasst sich ausschließlich mit der Behandlung älterer und alter Menschen.

In Schleswig-Holstein wie auch in anderen Bundesländern gibt es keine Unterscheidung zwischen geriatrischer Akutbehandlung und geriatrisch rehabilitativer Behandlung. Der Vorteil ist, dass es sich immer um reguläre Krankenhausbehandlung handelt. Patienten können auch nach Absprache direkt vom Hausarzt eingewiesen werden, bei Verlegungen aus anderen Abteilungen oder Krankenhäusern müssen keine Rehabilitationsanträge gestellt werden.

Wir behandeln überwiegend Menschen, die nach einer schweren Erkrankung ihre Eigenständigkeit zur Bewältigung des Alltags verloren haben. Bei Übernahme sind die Patienten oft noch bettlägerig. Zu den häufigsten Erkrankungen zählen hüftgelenksnahe Knochenbrüche und Schlaganfälle. Selbstverständlich werden auch Patienten mit Herzkreislauferkrankungen übernommen, z. B. Herzinfarkt oder Beinamputation (Prothesentraining).

Zu Beginn der Therapie erfolgt ein diagnostischer Prozess zur systematischen Erfassung der medizinischen, funktionellen und psychosozialen Probleme. Die dann festgestellten Ressourcen dienen dazu, einen umfassenden Plan für die weitere Behandlung zu erstellen.

Die Aufgaben der Geriatrie bestehen vornehmlich darin, die Patientinnen und Patienten so selbständig wie möglich zu machen. Bestenfalls, eine Rehabilitationsbereitschaft vorausgesetzt, abhängig von der Patientenmotivation, kann der Zustand vor der zur Übernahme/Einweisung führenden akuten Erkrankung hergestellt werden. Hierzu halten wir neben der normalen medizinischen Behandlung verschiedene Therapieangebote bereit.

Flyer unserer Geriatrie 


Dr. med. Zita Krasemann

Dr. med. Zita Krasemann
Chefärztin

E-Mail

undefined

Petra Dubil-Bruns
Sekretariat

Tel 04331 200-7301
Fax 04331 200-7310
E-Mail

Weitere Informationen

Unser Unternehmensleitbild

Medizinisches Leistungsspektrum

Förderverein

 

Aktuelle Informationen der GmbH

RSS-Feed

24.08.2017

imland Klinik Rendsburg: Gefäßtraining in der Gefäßsportgruppe imland

Die imland Klinik bietet ab sofort Gefäßtraining in der „Gefäßsportgruppe imland“ für Betroffene der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK) an.
weiterlesen
28.08.2017

imländer sein: 2. Platz im Bundeswettbewerb “Deutscher Personalwirtschaftspreis 2017“

Die Jury hat entschieden: Die imland Kliniken in Kooperation mit MaxQ im Berufsfortbildungswerk Kiel (bfw) - Unternehmen für Bildung - belegen mit ihrem gemeinsamen Projekt “imländer sein“ aus einer Vielzahl an Bewerbern den 2. Platz in der Kategorie Recruitung.
weiterlesen
29.08.2017

imland Pflegeschule: 24 neue Gesundheits- und Krankenpfleger/innen

Der Kurs H-2014 der imland Pflegeschule unter Kursleitung von Bettina Needel hat sein Examen gerade abgeschlossen.
weiterlesen
18.09.2017

Erste Transplantation der Hauptschlagader an der imland Klinik Rendsburg

Ärzte der imland Klinik Rendsburg haben zum ersten Mal eine Gefäßtransplantation vorgenommen und damit einem 67-Jährigen das Leben gerettet. In einer sechsstündigen Operation setzte ein Mediziner-Team unter Leitung von Dr. Markus Siggelkow, Chefarzt der Gefäß und Thorax-Chirurgie an der imland Klinik Rendsburg, dem Rentner eine neue Spenderarterie ein. Eine Prothese der Hauptschlagader, die vor Jahren wegen eines Bauchaortenaneurysmas in Hamburg eingesetzt worden war, hatte sich entzündet. Ohne den Eingriff hätte der Patient voraussichtlich die nächsten Wochen nicht überlebt. Der Eingriff ist hochkompliziert und wird üblicherweise nur an Unikliniken durchgeführt.
weiterlesen
20.09.2017

ERSTE HILFE SCHULUNG AUF OFFENER STRASSE

Anlässlich der „Woche der Wiederbelebung“ vom 18. bis 24.9.2017 initiiert die imland Klinik einen Aktionstag unter dem Motto „Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation“. Am 20.09.2017 informiert imland Klinik in Eckernförde an der Hafenspitze (in der Nähe der Holzbrücke) über Reanimationsmaßnahmen und gibt kostenfreie „Hands-on“-Schulungen. Mit dem Reanimationstraining für Jung und Alt setzt das Krankenhaus ein Zeichen: Reanimation ist einfach. Jeder kann ein Leben retten!
weiterlesen
20.09.2017

imland Klinik Rendsburg - Treffpunkt Stillgruppe

Jeden Mittwoch von 09:30 - 11:00 Uhr können sich stillende Mütter mit ihren Kleinen zum Erfahrungsaustausch im Buffetraum der Geburtshilfe im 5. Stock treffen.
weiterlesen

imland Klinik Rendsburg

Lilienstr. 20-28
24768 Rendsburg

Tel. 04331 200-0